Radio-Programme im DVB-Vervahren (MPEG) über Astra und Eutelsat Hotbird 13 Grad Ost

Immer mehr TV-Programmanbieter starten mit digitalen TV-Programmpaketen (DVB = Digital Video Broadcasting) im MPEG-Standard. Diese Norm wird sich aus der Sicht des Jahres 1999 innerhalb der kommenden 10 Jahre in Europa als neuer universeller Übertragungsstandard etablieren und hat wohl inzwischen den Verbreitungs- und Akzeptanzgrad erreicht, daß er in absehbarer Zeit wohl zum universellen Nachfolger analoger Übertragungsnormen zumindest in Europa werden könnte. Beliebt ist die Norm natürlich bei den Anbietern von zu abonierenden Bezahl-Fernseh-Angeboten (=Pay-TV, in D bisher nur Premiere und DF1 bzw. deren Nachfolger "Premiere World"), aber auch Anbieter frei emfangbarer Programme (auch als FTA = Free To Air bezeichnet) nutzen in zunehmenden Umfang dieses Übertragungsverfahren.
Dieser Standard läßt es ähnlich dem analogen Satelliten-Fernsehen zu, einzelne Kanäle für von den TV-Programmen unhabhängige reine  Audio-Übertragungen zu nutzen. Während Bezahl-Fernsehanbieter das zunächst vor allem zur Verbreitung reiner Sparten-Musik-Kanäle nutzten, die frei von Moderation und Werbung sind, werden immer häufiger auch echte Radio-Programme auf Audio-Kanälen auch bei PAY-TV-Anbietern unverschlüsselt übertragen.
Während digitale Radio-Programme im ADR-Verfahren (="AstraDigitalRadio") im Huckepack bei analogen TV-Programmen mit übertragen werden, sind Radioprogramme im DVB-Standard an entsprechende Digitale Fernsehpakete gebunden. Bei ADR ist der Umfang der übertragbaren Zusatzinfos stark RDS-ähnlich, DVB ist für den Fernsehzuschauer optimiert. Die bei DVB genutzten EPG's [=Programmführer] der Fernsehprogramme sind flexibler und können auch vergleichbare Infos aufnehmen, sie werden aber in der Praxis (wie bei den anderen Verfahren auch) - wenn vorhanden - eher stiefmütterlich gepflegt und sind wegen babylonischer technischer Inkompatiblitäten meist nur teilweise nutzbar, wenn nutzbar und vorhanden, bieten sie aber oft echte Programmvorschauen. Von Vorteil für DVB-Radio gegenüber ADR ist allerdings, daß auch eine Weiterverbreitung in Kabelnetzen einfacher ist, wenn die Programme im Huckepack bei Paketen von Digital-TV-Anbietern verbreitet werden und dabei dann automatisch mit eingespeist werden. Jedoch stößt im Kabel auch die Weiterverbreitung von DVB-Paketen wie von den analogen Programmen gewohnt auf die dort üblichen Kapazitätsengpässe, weshalb dort wieder die medienbürokratische Mangelverwaltung das Angebot einschränkt, zum anderen herschte bisher bei unabhängigen Kabelnetzbetreibern wegen des D-Box-Monopols eine starke Verunsicherung darüber, ob und welche Receiver-Typen und Verschlüsselungsverfahren sie ihren Kunden empfehlen und zur Miete anbieten können.
Im übrigen gibt es mehrere Varianten des DVB-Verfahrens, die für den jeweiligen Verbreitungsweg spezifische Eigenheiten (Modulationsverfahren, möglicher Trägerfrequenzbereich usw.) besitzen: DVB-S (für Satellitendirektempfang), DVB-C (fürs Kabel) und auch die terrestrische Verbreitungsvariante (DVB-T).
DVB-T befindet sich seit dem 1.11.2002 zunächst in der Region Berlin/Brandenburg bereits offiziell im "Regelbetrieb". Weitere Ballungsräme sollen folgen, in München gibt es bereits ein kleines Testensemble, der reguläre Sendestart mehrerer Pakete im Raum München ist für Ende Mai 2005 geplant. Allerdings ist aus politischen Gründen terrestrisch keine Verbreitung von Radioprogrammen via DVB-T geplant, um dem immernoch unattraktiven DAB keine Konkurrenz zu machen. Lediglich die MABB hat ein Packet für Radio via DVB-T ausgeschrieben.

Problematisch beim DVB-Verfahren (speziell via Satellit) bis ca. 2002 noch,

Für den Satellitenbereich hat sich allerdings DVB-S inzwischen als universeller Standard durchgesetzt, für's Kabel ist nun ebenfalls mit dem Durchbruch von DVB-C zu rechnen (hier scheinen sich aber außer den öffentlich-rechtlichen Programmen keine Anbieter für Radio via DVB-C zu interessieren, wenn man von den kostenpflichtigen Spartenmusikkanälen absieht).
Aktuelle Frequenzlisten und Informationen gibt es auch bei den beiden Satelliten-Betreibern Astra und Eutelsat, aber auch auf diversen anderen, unabhängigen Seiten, z.B. www.sat-hagedorn.de, www.lyngsat.com oder www.satcodx.com oder in gedruckter Form in Satelliten-Fachzeitschriften

In der Tabelle sind die Programme auf Astra 19,2 Grad Ost, Eutelsat Hotbird 13 Grad Ost, Sirius 5° Ost und Astra 2/Eurobird auf 28,2/28.5 ° Ost enthalten, die ich mit einer einzigen fest installierten schielenden 65cm - Schüssel und 4 LNB's mit 4fach-DiSEQc-Schalter mit ner guten alten dBox empfangen kann (Stand 19.01.2004). Leider kann ich Astra 2d (der mit den BBC-Inlandsprogrammen) nicht empfangen, da brächte man mehr als einen Meter Schüsseldurchmesser.
Die DVB-Programme der ARD auf Astra 19,2 ° Ost sowie das Deutschlandradio und ORF 1 (im ZDF-Packet) sind meines Wissens außerdem auch Deutschlandweit in fast allen Kabelnetzen ohne Extrakosten mit einem DVB-C-Receiver zu empfangen.

Meine Frequenzlisten hier kann ich nicht mehr pflegen und aktuell halten, es gibt da aber inzwischen genug aktuelles im Netz, persönlich finde ich Lyngsat am besten:

Frequenzlisten bei LyngSat.com
LyngSat Frequenzlisten Satelliten Astra 1C-1H & 2C 19.2° Ost
Hot Bird 1/2/3/4/6 13.0° Ost
Eurobird 1 & Astra 2A/2B/2D 28.2°E
Sirius 2/3 at 5.0° Ost
LyngSat Listen frei empfangbarer Radiostationen nach Herkunftsländern aus Deutschland
aus Österreich
aus Groß Britanien
aus der Schweiz

Von mir mit 65er Schüssel empfangbare über DVB-S Programme (wird nur noch sporadisch und unvollstänfig aktualisiert)

Astra 1 19.2° Ost

Programme bei ARD-Digital bzw. ZDF Vision (bislang auch via DVB-C im deutschen Kabel): B5 aktuell, Bayern 1, B 4 Klassik, NDR Info, NordwestRadio, SR 1, YOU FM, hr-klassik, hr-info, HR 2, DLF-Köln, DLR Kultur, Österreich 1, Fritz, JUMP, MDR Kultur, MDR info, NDR Kultur, RADIOmultikulti, SPUTNIK, SWR 2, WDR 3, WDR 5,
der ARD-Radio-Transponder mit fast allen Programmen der ARD, seit 19.08.2005 im Testbetrieb, offizieller Start am 2.9.2005, mit einigen receivern noch nur unvollständig empfangbar
weitere deutschsprachige Programme über DVB-S ANTENNE BAYERN, ERF Radio, ROCK ANTENNE, sunshine live, RTL Radio, Radio Maria, Radio Horeb, HIT RADIO FFH, planet radio, harmony fm, Inserradio Malorca, Lokalradiotest (Hitwelle Erding), FM4, ORF 1 ORF 2 in 9 Regionalversionen, Ö 3 , ROI-SAC (ORF1 international)
Französische Programme Europe 1, France Bleu, France Inter, RFI, Radio Monte Carloi Info, Rad. Classique, Fun Radio, Le Mouve, RTL 2, Radio FG, Radio Nova, Sky Rock, Beur FM, Media Tropical, Radio NotreDame, RCJ/R.Shalom, RFI Musique, Radio Alpha, France Musique, FIP, France Info, RTL, Rire et Chancons, Sud Radio, MFM, TSF Jazz, Rad.Nostalgie, BFM, Paris Jazz, NRJ France, Europe 2, Vibration Radio, Contact FM, Radio Latina, RFM, Cherie FM, Alouette, Voltage, Oui FM, Ado FM, Couleur 3, Mediterr.Int., France Culture, WRN Franz.,
Spanien: 40 principales, Andalucia Radio, CADENA DIAL, Cadena Ser, Catalunya Cultura, Catalunya Informacio, Catalunya Musica, Catalunya Radio, EUSKADIRRATIA, M-80 RADIO, MÁXIMA FM, RADIOEUSKADI, RADIOLÉ, SINFO RADIO,
Holländ. AM747, ClassicFM, KINK FM, NLR1, RNW1, RNW2, RNW3, Radio 10 FM, Radio538, Sky Radio, Veronica Radio, Yorin FM,
weitere internationale Prog. MM, RVi 1/2 (VRT Belgien), BBC World Service, CFN/RFC, La Première Sat, CNN Radio,

Siruis 5° Ost

RADIO ERA (Ukraine), GALA RADIO (Ukraine), Radio Test, DR Klassisk, DR P1, DR P3, Radio Pukas (Litauen), Radio Pukas-2, Lithuanian Radio1, Lithuanian Radio2, Virgin Radio AM, TEAMtalk CH3, Radio Schweden, Radio Sweden 2, Radio Gong (Bulgarien), Darik Radio (Bulgarien), RADIO XXI (Rumänien), V. SPERANTE (Rumänien)I, R.M.S. (Rumänien)

Eutelsat Hotbird 13° Ost

NPR WorldWide, Beur FM, FIP, France Culture, France Info, France Inter, France Musiques, France bleu, Hector, Le Mouv, Chérie FM, Europe 1, Europe 2, RFM, RTL, Radio Classique, Radio Courtoisie, Rire&Chansons, Playin TV, BBC WS Arabic, BBC WS English, BBC WS Persian, BBC WS Russian, Deutsche Welle (verschiedene Versionen, Jazz Radio Berlin, hellaslive.com (deutschspr. griech. Urlaubsradio), Romania Musical, In direct Romania, RTL 102.5, EDTV RADIO 01, EDTV RADIO 02, RADIO Espania 1, RADIO Espania 3, RADIO Espania 5, RADIO Espania CLASICA, RADIO Espania EXTERIOR, BLUSAT 2000, FDauditorium, FDleggera, GR PARLAMENTO, ISORADIO, Notturno Italiano, Rai Radio 2, Rai Radio 3, Rai Radio 1, Radio Vaticana, Radio Mater, AL ASR, R. ROCK, R.Classica, RADIO ARMENIA, Vietnamese PR, Kossuth, Petofi, R.Citta Futura, Radio Tunis, ReteSport, Talk Radio, 902, Flash, N.S.R., SPORT FM, ALPHA NEWS, ATHINA 9,84, GREECE RADIO, RADIO BEOGRAD, RADIO THESSALONIKI, ROCK RAD THESSALONIKI, PLANET, J.GROOVY, RADIO 1 RODOS, ANT1, KISS FM, RADIO GOLD, NITRO, SFERA, Radio D.J, ORANGE 93.2, ROCK FM, Overcomer Radio, Somali Radio, VOA/RFE in x Versionen , VOA Music Mix , VOA News now , Ciel AM, Day Classic, McDonalds, R. Di per Di, Radio Cooky, RADIO 2000, RADIO ADJARA, RCF, Radio ERG, Radio Max, Radio Baby, TAMIL Radio, CAPODISTRIA, FB-PRO TEST, Slovenian Turist Radio , Slovenian Radio 1, Slovenian Radio 2, Slovenian Radio 3, ABC Tamil Oli, AIRMEDIA, Dimensione Suono Net, EMIRAT FM 1, Kol Haneshama, Radio Montenegro, Radio THOLLON, TAMIL ALAI, TWR Radio, Voice of People, SSR-Couleur 3, SSR-Espace 2, SSR-Option Musique, SSR-Rete Due, SSR-Rete Tre, SSR-Rete Uno, Swiss Classic, Swiss English, Swiss International, Swiss Jazz, Swiss Pop, SRG-DRS 2, SRG-DRS 3, SRG-DRS MW531, SRG-DRS Virus, SRG-Rumantsch, SSR-La 1ere, SRG-DRS 1, Irib (Auslandsprogramm des Iran) in verschiedenen Varianten, DENGE MEZOPOTAMIA, ALMAHABBA, RVi 1 (VRT), RVi 2 (VRT ), TOP TWO, Eviva Radio, Radio 2M Maroc, INT2 FAMILY RADIO, Radio 74, AMITIE 74, FAMILY Radio, INT1 FAMILY RADIO, OTVORENI, HRT International, HRT HR 1, HRT HR 2, HRT HR 3, RADIO 101 HR, Bulgaria Radio, Radio24, Brother Stair, Radio Canada Int'l, WRN Francais, AWR Radio, WRN for Hire 4, YLESAT 1, YLESAT 2, WRN Russkij, WRN Englisch, WRN Deutsch, RTE, Radio Schweden, SedayeIran, TBC London, VORJ, STN Radio, eng-WRN-multi, Radio Sahan, Holiday FM, R.Assalam, Kuwait A2, Qatar A2, Saudi1 A2, Sharja FML R, ESC R2, Sudan A3, Sudan A2, Oman A2, ESC R1, Sharja FMR R, Saudi1 A3, ESC R3, Company, DISCORADIO, LifeGate, Popolare, Radio Radio, TRBuonconsiglio, RADIO PADANIA, ANNI 60, Radio Reporter, Radio Italia S.M.I., 3ABN Radio, R. DONNA, Radio Eurospin, R.Speranza, Melodia Russia, Padre Pio, R.SPORTNTW, R.KOLBE-SAT, Radio TGN, RADIO ZETA, R.MARIA, RADIO BALKAN

Astra 2 oder Eurobird 28.2/28.5° Ost

Radio Caroline, Heat Radio, Kerrang! Radio, Kiss 100, Magic 105.4 FM, McColls, Mojo Radio, Moto, Q Radio, Smash! Hits Radio, Teds FM, The Hits, Topps FM, Talk Sport, Virgin Radio, Big Blue, Sunrise Radio, TWR, The Storm, jazz fm, talkGospel, Classic FM, Classic Gold, Core, Planet Rock, The Mix, Capital Gold, XFM, Premier, The Villan, Heart, Costcutter, Oneword, PrimeTime, The Saint, Real Radio, Rampage, Galaxy FM, 8666, Akash Radio, Apna Radio, Asian Gold, Club Asia, CrossRhythm, EWTN, FamI1, FamI2, Family Radio, Gaydar Radio, MeanCountry, Panjab Radio, RTE Europe, SBN, Solar Radio, Sukh Sagar, UCB Bible, UCB Europe, UCB Insp, UCB Talk, WRN Europe, BBC R2, BBC R4 FM

Anmerkungen:

Anzumerken ist, daß die meisten britischen Programme digital zweigleisig fahren: sie senden parallel sowohl regional irgendwo auf der großen britischen Insel terrestrisch via DAB als auch europaweit via Satellit im DVB-Verfahren bei Sky Digital auf 28,2 ° Ost

Die in einigen anderen Frequenzlisten aufgeführten tschechischen und slovakischen Programme auf 28,5° Ost kann ich mit meiner Schiellösung leider nicht empfangen, noch aussichtsloser ist (wie oben schon erwähnt) bei mir der Empfangsversuch der BBC-Programme ausf Astra 2D

Einige Programme halten sich nicht an die DVB-Standards und werden von vielen Ger&werden auf Tonspuren eingelesen. Das war lange Zeit bei vielen französischen und spanischen Radio-Programmen auf Astra der Fall. Die für das für das Einlesen der Programmparameter erforderlichen Daten werden inzwischen aber von den meisten mir bekannten Anbieten bei unverschlüsselten Programmen mindestens auf Astra 19,2° Ost auch zusätzlich DVB-konform ausgestrahlt, so daß diese jeder DVB-Receiver einlesen können sollte, der Schwierigkeiten mit Tonspuren hat. Dann gibt aber immernoch einige wenige Programme, die als Fernsehprogramm eingelesen werden...

Hinweis zu DVB2000

Ich empfehle, bei der 1.xx-er Version zu bleiben, die 2er 0.irgendwas beta findet beim Transpondersuchlauf nicht mehr alles, allerdings mit manuell erstellten oder aus dem Netz geladenen und in die Box eingespielten Programmsettings kommt die Software dann aber problemlos klar. Wer meine Settings (im Format fü mmtools oder dvbedit) für 28.2/5 ° oder Sirius will, melde sich bei mir über die Kontaktseite.


Zur Radioseitennavigation

 © Hagen Kliemann
letzte Änderung 03.04.05


Werbung: gebrauchte D-Boxen und andere DVB-Receiver (Link direkt in passende Rubrik):

eBay: digitale
Satelitenreceiver

.